Ein Kurs im Wundern - Köln Berlin

Der Kurs im Wundern ist eine im Norddeutschen verbreitete Form sich dem Thema  No Ego und Non Dualität. Also leben ohne Ego und der Alleinheit der Dinge wieder bewusst zu werden. Er hat den Vorteil, daß er den für unseren Kulturkreis vertrauten christilich mystischen Teil unserer abendländischen Religion aufgreift. ( was andere dem Kurs wiederum eher ankreiden ;-)

Dennoch erlaubt er einen einfachen Einstieg und eine grundlegendes Verständnis dieses alten Wissens.  Kurs im Wundern in Köln 


Die Methoden Matrix Energetics und Quantenheilung vermitteln wir vor diesem Hintergrund als praktische Werkzeuge für den Alltag um Themen zu tansformieren und halten damit unserer Sicht nach die Fahne hoch für eine Arbeitswiese mit Matrix und Quantenheilung, die nicht nur schnell und ohne Selbstreflektion unangenehme Dinge "wegmacht". Die Idee ist es über den Weg des Gewahrsseins, also der Bewusstwerdung zu transformieren.

 

Für weitere Informationen und Fragen stehen wir Euch gern zur Verfügung.

Was mich am Weg des Kurses anspricht, ist die Philosophische Quelle jenseits der christlichen Ausrichtung. Diese sehe ich persönlich in der Non Dualiätslehre der Advaita Vedanta.

 

Durch den Kurs lernen wir unsere anerzogene Sichtweise der Welt zu hinterfragen uns bewusst eine Meinung zu bilden.  Streckenweise hat es durchaus Parallelen zur Arbeit von Byron Katie the Work, die auch mit ihren vier Fragen unsere angenommen oder oft auch unbewusst übernommene Sichtweise der Realität hinterfragt und uns dazu anhält unterschiedliche Sichtweise anzunehmen oder "anzutesten" quasi die Welt aus der Sicht des oder der "Anderen" zu betrachten. 

 

 

 Ich muss hier noch einmal betonen, dass man den einfachen Fragen nicht ansieht, welche Umwälzungen sie hervorrufen können. Wenn sie gestellt werden, erhält man interessante Erkenntnisse, die sich oft auch wunderbar umsetzen lassen, aber ich glaube nicht, dass das der wichtigste Aspekt ist, der die immense Wirkung hervorruft. Der Methode wohnen andere Geheimnisse inne. Vielleicht werden blitzschnell Gehirnzellen umgebaut, weil das Gehirn sehr plastisch ist? 

Worte sind „Symbole von Symbolen, sie sind zweifach von der WIRKLICHKEIT entfernt“ (H-21.1:9). Sie versuchen etwas zu beschreiben, was eigentlich nur erlebt werden kann. Worte sollen insofern zu einem bewussten Erleben hinführen und in der geistigen Betrachtung der Dinge Klarheit schenken.  Daher störe dich bitte nicht an bestimmten Worten wie zum Beispiel Gott. Du kannst es durch das Wort Liebe oder Licht ersetzen, so, wie es für dich passt. Wenn ich vom göttlichen SEIN,  von GOTT,  von SEINER LIEBE spreche, so tue ich dies fast immer in Grossbuchstaben, um diese höchste „Ebene“ als HÖCHSTES klar zu betonen. Dies meint auch das wahre SELBST, welches GEIST aus   GOTTES GEIST ist - im Unterschied zum falschen Selbst, dem Ego, welches mit dem SEIN GOTTES nichts zu tun hat. 

 Für HEILIGER GEIST kannst du auch JESUS CHRISTUS, GOTT oder GÖTTLICHE LIEBEeinsetzen, was immer dich stärker berührt. Die Geistige Welt weiß, wer oder was von dir gemeint ist. 

 

Ein Kurs im Wundern Literatur

Literaturempfehlungen

 

 

 

Ein Kurs in Wundern, Greuthof-Verlag

 

 

  Alle Bücher von Kenneth Wapnick, Greuthof-Verlag

  Marnia Robinson: Das Gift an Amors Pfeil

Pierre Pradervand: Segnen heilt – Wie Dein Segen die Welt verändert und dich selbst Alfred Hosp über die Lehre Bruno Grönings, 3 Bände   Anmerkung: Spielfilme machen nur Sinn, wenn man sie mit den Augen der Geistesschulung anschaut und die Ego-Dynamik studiert. Die bloße „Unterhaltung“, um Zeit tot zu schlagen, ist geistlos und bringt daher nichts. 

  Alphabet (über das kranke und das gesunde Schulwesen)

  Und täglich grüsst das Murmeltier

  Die Truman-Show

  The Tree of Life

  Zug des Lebens

  The Game

  Im Auftrag des Teufels

  There will be Blood

Quellenangaben

Zitate aus Ein Kurs in Wundern®: 7. Auflage 2006, Greuthof-Verlag und Vertrieb GmbH, Gutach

 i.Br. ISBN: 978-3-923662-18-0; Titel der Originalausgabe: A Course in Miracles /Foundation for „A

 Course in Miracles“, Temecula, CA, USA

 Zitate von Nisargadatta Maharaj mit freundlicher Genehmigung der Kamphausen Mediengruppe

Bruno Gröning, Zitat Seite 12 und 13, aus dem Buch von Grete Häusler „Hier ist die Wahrheit an und um Bruno Gröning“, 1984 by Grete Häusler GmbH-Verlag, 6. Auflage 2005, ISBN: 3-9801302-0-7

  Bildrechte:

  Alle Grafiken von Reinhard Lier

  Aquarell „Um Litfaßsäule laufende Frau“ von Andreas Weinert, Wuppertal 

Porträt R. Lier nach dem Interview: von Thomas Zimmermann

Kapitel 9: Serb soldier kills his innocent, Muslim victim (Brcko, war in Bosnia1992)

Wikipedia:

English: Original description from ICTY site: Goran Jelisic shooting a vivtim in Brcko, Bosnia and Herzegovina. Date: Unknown; Source:

 

Author: International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia

Fotos of Jesus, Padre Pio, Nisargadatta Maharaj, Bruno Groening und Helen Schucman aus dem  Internet. 

 Bildnisse, Fotos von Pater Pio, Nisargadatta Maharaj und Fotos von Bruno Gröning sowie das  Foto von Helen Schucman aus dem Internet, Quelle dem Autor unbekannt.  Foto „R. Lier mit Sohn, Tochter und Pferden“ von Gertrud Baumann